10 Punkte für den besseren Blog

Es ist wieder die Zeit des Jahres wo man versucht gute Vorsätze zu machen.

Gute Vorsätze reichen von weniger Fleisch essen, Geld sparen bis zum besser Bloggen.

„Für 2016 nehme ich mir vor, meinen Blog zu verbessern. Aber wie und wo fange ich an?“

Der DrKPI CEO Report macht es möglich

Der DrKPI CEO Report bringt die steuerungsrelevante Kennzahlen über den Corporate Blog wöchentlich via eMail.

Er offeriert konkrete Vorschläge wie die Bloginhalte verbessert werden können.

Um diesen zu bekommen muss der Nutzer die folgenden Dinge tun (siehe unten). Den Rest macht die Software.

Weder die Installation eines Programmes auf dem PC, noch eine App auf dem Smartphone sind notwendig. Alles läuft in der Cloud auf unseren Servern.

10 Schritte zu besseren Argumenten in Sachen Social Media und Budget Verhandlungen

Diese ist eine Schritt-für-Schritt Anleitung wie Sie den DrKPI CEO Report für den Firmenblog für jeden Mittwoch abonnieren können.

1. Webseite DrKPI.de

1.1 Besuchen der Webseite und oben rechts „Login“ anklicken.

1.2 Seine eMail Adresse ins offene Feld eintragen.
DrKPI - Login anklicken - eMail eintragen
1.3 Nach dem einloggen auf DrKPI erhalten sie eine eMail.

Das Wort „Link“ in der erhaltenen eMail anklicken (siehe Image unten).
eingetroffene eMail bestätigen

2. Ist der Blog registriert auf DrKPI.de?

Jetzt können wir überprüfen, ob unser Corporate Blog auch im System mit unserer eMail Adresse verbunden wurde. Nur dann können wir den DrKPI CEO Report erhalten.

2.1 Bitte oben rechts „IHRE BLOGS“ anklicken, worauf der unten aufgeführte Bildschirm erscheint.
DrKPI - nochmals MEINE BLOGS anklicken - eMail wird Ihnen gesendet
2.2. Das System hat uns soeben eine Bestätigungs-eMail gesendet.

Das Wort „Link“ in der eMail anklicken. Jetzt erscheint das unten aufgezeigte Bild.
DrKPI - nochmals MEINE BLOGS anklicken

3. Kontrollieren: Ist der Blog jetzt registriert?

Um dies zu überprüfen gehen Sie wie folgt vor:

3.1  „IHRE BLOGS“ nochmals anklicken (wie auch das obige Image aufzeigt).

3.1.1  Ist die Liste leer, bitte Punkt 4 unten umsetzen.

3.1.2  Hat die Liste einen oder mehrere Blogs: Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen registrierte Blog auf „wöchentlich“ (gelb markiert) eingestellt ist.
getrackte Blogs sind hier aufgelistet - markieren Sie den Report auf woechentlich

So wie oben sollte die Liste aussehen.

4. Mein Firmenblog ist nicht auf der Liste „IHRE BLOGS“

Wenn der Firmenblog nicht auf der Liste „IHRE BLOGS“ eingetragen ist, können wir diesen eintragen. Wir gehen wie folgt vor.

4.1 „BLOG HINZUFÜGEN“ anklicken.   Wenn Sie nicht eingeloggt sind, wird Ihnen wieder eine eMail zugestellt, welche bestätigt werden muss.

Ansonsten oder nach der eMail Bestätigung kann der Blog im Browser eingetragen werden.

Oben rechts auf „BLOG HINZUFÜGEN“ klicken. Sie sehen dann im Browser die Informationen wie im Beispiel unten.
Der Blog wird angezeigt

“Blog hinzufügen” (roter Pfeil)  anklicken

Die eMail welches das System an Sie schickt muss noch bestätigt werden (d.h. Link anklicken)

Nun bekommen sie den Report jeden Mittwoch morgen.

Wenn Sie einen anderen Screenshot sehen, fahren Sie fort mit Punkt 4.2 unten.

4.2 Es kann jedoch passieren, dass die Datenbank einen weiteren Blog anzeigt.

So geschehen unten. Ich trug www.campaigningsummitswitzerland.com/ ein.

Der Link den die Datenbank hat wird mir angezeigt. Dieser ist unten gelb markiert. Er ist:

http://www.campaigningsummitswitzerland.com/de/blog-0

Da ist noch ein anderer Blog von derselben Domaine registriert - welches ist der Richtige?

Diesen uns neuen (siehe gelb markiert oben) Link gilt es zu überprüfen. Das heisst wir wollen wissen ob die DrKPI Datenbank den richtigen URL nutzt für den Firmenblog.

Der untere Screenshot zeigt wohin wir kommen mit dem oben gelb markierten URL.

eingetroffene eMail bestätigen

Was nun? Problem 4.2 lösen

Wir müssen nun dem System mitteilen, dass wir den DrKPI CEO Report für den vom System vorgeschlagenen URL http://www.campaigningsummitswitzerland.com/de/blog-0 erhalten möchten.

Dies tun wir indem wir nochmals indem wir den URL kopieren und dann oben rechts nochmals „BLOG HINZUFÜGEN anklicken (oben rechts bitte)

Der Blog wird angezeigt

Danach den vom System vorgeschlagenen Link eintragen, den wir uns vorher kopiert haben.

Jetzt auf „Blog hinzufügen“ klicken. Jetzt bekommen wir noch eine eMail die wir bestätigen müssen.

Danach ist dieser Blog ist unter der Sektion „Meine Blogs“ hinzugefügt worden. Das heisst wir bekommen den DrKPI CEO Report jede Monat (default). Wenn wir es jede Woche möchten auf „IHRE BLOGS“ und die Einstellung verändern.

Wenn Sie „IHRE BLOGS“ anklicken zeigt sich wieder die Seite wie unter Punkt 3.1.2 aber jetzt nicht mehr weiss / leer. Der von Ihnen eingetragene Blog, in diesem Falle  http://www.campaigningsummitswitzerland.com/de/blog-0 Blog ist jetzt aufgeführt.

Bloggen und mitdiskutieren!

Waren diese Hinweise hilfreich?

Stellen Sie Fragen, wir werden diese beantworten.

Welche Kennzahl ist für Sie in Sachen Firmenblog die wichtigste?

Mehr erfahren

Haslbeck, Jörg J. 5 Schritte zum erfolgreichen Health Blog (Careum Blog, 25.10.2015).
Neben Tipps für Inhalte, Social Shares und das Vermeiden von «Fehlern» gibt es hier auch eine Checkliste zum Download.

Kaushik, Avinash. Great storytelling with data. Visualize simply and focus obsessively. (Occam’s Razor, 23.09.2015).
Auf Englisch, aber sehr informativ: wie präsentiere ich Daten sodass meine Leser oder meine Chefin die Daten schneller und besser verstehen kann. Gut und im Detail, d.h. langer Eintrag.

Gattiker, Urs E. Der 10 Minuten Health Check für den guten Blog-Artikel
(DrKPI, 25.06.2015)
.
Auch hier eine Anleitung, wie knackige Überschriften erstellt werden können. Ausserdem zeigt der Beitrag auf, wie man Kommentare erhält, Social Shares steigert und die Markenreichweite verbessert. 

Gattiker, Urs E. 3 Tipps für die Suchmaschinen-Optimierung (DrKPI, 08.09.2015).
Wer tiefer einsteigen will – hier wird erklärt, wie Google und Co einen Blog besser finden.

Fazit

Durch diese Registrierung erhält der Nutzer jeden Mittwoch morgen auf Deutsch oder Englisch den DrKPI CEO Report.

In diesem report erhält die Bloggerin Daten aus dem eigenen Blog. Speziell zeigt es, wie welche Dinge im Corporate Blog verbessert werden können.

Diese Arbeit hat zum Ziel dem Corporate Blog:

a – mehr Leser zu bringen,
b – mehr Kommentare von Lesern, UND.
c – Social Shares in den gewünschten Social Networks

Schon innerhalb 2 bis 3 Wochen erreicht man mit der konsequenten Umsetzung der Vorschläge markante Verbesserungen der steurungsrelevanten Kennzahlen.

Weitere interessante Links

Content Strategie
Schlagzeilen Index
Schreibstil Index
Markenimage und Markenwirkung
Erster Eindruck Index
Wissenstransfer Index
Resonanz und Reichweite
Konversation Index
Social Sharing Index

Urs E. Gattiker - DrKPI

Professor Urs E. Gattiker - DrKPI ist Europa's führender Experte für Social Media Analyse und Analytics (siehe seine Bücher). Er arbeitet weiterhin mit Start-Ups (z.B. Lumendi Inc.). Urs ist CEO der CyTRAP Labs GmbH.

5 thoughts on “10 Punkte für den besseren Blog

  • 24. November 2015 at 9:39
    Permalink

    Lieber Urs,

    sehr wertvolle Einführung, wie der Weg zu den Key Performance Indicators bei DrKPI aussieht.

    Spontaner Gedanke beim Durchlesen: In der Science Community diskutiert man den Mehrwert von Citation Tracking. Beispielsweise liefern Portale wie ResearchGate den Nutzern Informationen, von welchen anderen AutorInnen eigene Publikationen zitiert wurden. Machen aber auch andere Plattformen wie Scopus oder Google Scholar ==> als Beispiel: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1533854/

    Das wird bei Blogs zwar via Social Shares irgendwie abgebildet – aber gibt es dazu konkret Indikatoren oder Itens? Ist sowas bei Euch operationalisiert? Also jenseist eines PingBack im jeweiligen Beitrag?

    Hoffe, mein Anliegen ist nachvollziehbar… 🙂

    Beste Grüsse, Jörg

    Reply
    • 24. November 2015 at 10:39
      Permalink

      Lieber Jörg
      Danke für diesen Link zu einem sehr interessanten Paper.

      Bei Social Media oder auch dem Social Web gibt es nichts, welches so genau die Sachen sammelt wie die Citation Indexe.
      Beispiele sind solche wie Web of Science von Thomson Scientific und seit 2004 auch als Konkurrenz Scopus von Elsevier und Google Scholar von Google.

      Ich glaube jedoch die Masse von Daten in Sachen von Social Shares sind schwierig was die Reliabilität oder Verlässlichkeit der Daten betrifft. Wir können z.B. nicht genau überprüfen, ob die Daten von Facebook in Sachen Like(s) für einen Blogeintrag stimmen.

      Manchmal schwanken die Angaben innerhalb von 24-Std. enorm von oben nach unten und wieder hoch. Twitter scheint mir da ein wenig besser oder wenigstens konstanter.

      Trotzdem publizieren wir die Angaben, d.h. wie oft ein Beitrag in den bekanntesten Social Networks wie geteilt wurde (z.B. LinkedIn oder Pinterest).
      Andere Social Networks wollen dies jedoch gar nicht wie z.B. Xing. Hier gibt es keine Möglichkeit über einen guten API diese Daten zu sammeln und dann dem interessierten Blogger zu präsentieren.

      Du schreibst:

      … gibt es dazu konkret Indikatoren oder Itens? Ist sowas bei Euch operationalisiert?

      Das haben wir operationalisiert, wie z.B. hier: https://drkpi.de/rank/Gesundheit/CH/*/*/52/blog.careum.ch

      Aber wir machen dies auch noch in Sachen Links, das heisst Wissenstransfer. Wieviel bietet der Blog im Vergleich. Da ist die Careum z.B. im Gesundheitsfeld in der Schweiz sehr gut positioniert:
      ====> https://drkpi.de/rank/Gesundheit/CH/*/*/4/blog.careum.ch

      Ich hoffe ich habe dies gut genug beantwortet.

      Reply
  • 3. Dezember 2015 at 10:04
    Permalink

    Danke für das Teilen

    Reply
    • 4. Dezember 2015 at 20:28
      Permalink

      Lieber Robinson

      Danke für den Kommentar. Aber eigentlich bin ich nicht sicher ob du gemeint has das Teilen des Beitrages oder aber das Teilen der Informationen im Blogeintrag.

      Wichtig im besseren Blog ist auch, dass man immer schön daran arbeitet. Kontinuierliches Verbessern mit jedem Beitrag ist sehr wichtig. Die vielen kleinen Schritte machen den Unterschied. Ohne Fleiss keinen Preis.

      Wünsch auch dir oder ihnen beim Bloggen viel Erfolg.
      Freundlichst
      Urs

      Reply
  • Pingback: Fashion | die besten Blogs | Health Check | bester Blog | Influencer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *