DrKPI BlogRank: Top 100 Lifestyle Blogs der Schweiz

Das Interesse an diesen Rankings ist immer gross.

Auch dieses Jahr war ich und das Team Anfangs Dezember wieder damit beschäftigt um die 2015 Rankings der Beauty, Mode, Fashion und Lifestyle Blogs zusammen stellen zu können.

1. Methodik

Den Anfang machen wir hier mit der Schweiz. Zuerst Information die euch hilft die Daten zu interpretieren.

DrKPI BlogRank: Was die Zahlen bedeuten - FAQs
1.1  „Was bedeuten die Kennzahlen unter ‚Kategorie und Land“?
Kategorie und Land, heisst im Vergleich zu allen Beauty, Fashion und Lifestyle Blogs in der Schweiz.

1.2  „Was heisst es wenn mein Blog 60 Punkte erhält in ‚Kategorie und Land‘?
In diesem Falle beinhaltet die Kategorie die Beauty, Fashion und Lifestyle Blogs aus der Schweiz.
Alle Zahlen wurden normalisiert (statistisches Verfahren) und dann bekam der beste Blog 100 Punkte, der Mean / Durchschnitt ist 50 Punkte.
60 Punkte heisst dieser Blog ist um Einiges besser als der Mittelwert der Lifestyle Blogs in der Schweiz (Mittelwert = 50) (mehr Infos).

1.3 „Was heisst wenn mein Blog 53 Punkte unter ‚Alle Blogs‘ erhält?“
Diese Zahl heisst der LifeStyle Blog hat im Vergleich zu allen aktiven Blogs  (d.h. solche welche in den letzten 90 Tagen einen neuen Eintrag publizierten) in unserer Datenbank 53 Punkte erhalten. Er ist deshalb besser als der Durchschnitt.
Aber aufgepasst. Diese Kennzahl basiert auf tausenden von Blogs zum Thema Finanzen, Marketing oder Alternative Energien. Hier finden wir auch den Firmenblog, den Travel Blogger, oder die gewählte Nationalrätin, Regierungsrätin mit ihrem Blog, usw.
DrKPI BlogRank – Wer ist die Nummer 1 – mehr Ranglisten und der FAQ zum DrKPI BlogRank

DrKPIBlogRank: Die Blog Hitparade 2013,2014, 2015, 2016…

2. Die Rangliste

Unten haben wir die Rangliste abgebildet.

Die DrKPI BlogRank Rangliste für Style Blogger der Schweiz im Detail.

3. Was die besten Blogs besser machen

Der DrKPI BlogRank gibt einem auch die Möglichkeit seinen Blog zu verbessern. Am Einfachsten bewerkstelligen wir dies, indem wir uns die besten Blogs ein wenig genauer anschauen (sie Rangliste oben).

Für euch haben wir hier 3 wichtigsten Unterschiede zwischen den Top platzierten LifeStyle Blogs und den weiteren zusammengestellt. Diese Angaben basieren auf den Daten und sind wie immer ohne Gewähr.

DrKPI BlogRank: Was haben die besten Schweizer Lifestyle Blogs gemeinsam?
3.1  Sehr interessante Überschriften
Oft mit kaum mehr als 8 Wörtern, schaffen es die Top Blogger das Interesse der Leser zu wecken.

Lesenswert: Wanda Ms Pf – aussagekräftige Überschriften (ich wünsche mir monatliche Beiträge… da mit die Überschriften immer neugierig machen = interessant).

3.2  Schönes Bildmaterial – weder zu viel noch zu wenig
Zur Illustration der Ideen im Blogeintrag verwenden die besten Blogs nicht nur gute Fotos, welche den Blogger ins beste Licht rücken. Vielmehr werden auch Fotos zum Thema eingebaut, welche die Dinge helfen noch besser zu illustrieren oder zu erklären.

Lesenswert – Audrey’s Beauty Secrets Fotos = zusätzliche Informationen zum Thema

3. 3  Resonanz von Lesern
Kommentare von Lesern zeigen an, dass die Bloggerin bei den Lesern ankommt.

Lesenswert – Stephane Zwicky Le Blog de Big Beauty – viele Kommentare

4.  Zwei Fragen an die LifeStyle Bloggerin

Es gibt sehr viele Blogs auf diesem Gebiete die mir natürlich ganz persönlich sehr gut gefallen.
ANKLICKEN - Lisa Leyla Yerabakan - bloggt mit Erfolg seit Januar 2015

Doch wie fängt man an zu bloggen?

Was bringt einem dazu alle paar Tage oder Wochen einen Blogeintrag zu schreiben?

Fragen und Fragen.

Wie das so alles vor sich geht wollte ich von der Lifestyle Bloggerin Lisa Yerebakan etwas genauer wissen.

4.1 Frau  Yerebakan, Sie haben vor gut 1 Jahr den Blog Leylas Bazaar ins Leben gerufen. Wieso ein Lifestyle Blog? Ist dies ein Hobby oder auch Teil des Berufes / Karriereplanes?

Das ganze hat damit angefangen, dass ich ein Jahr Pause von der Uni gemacht habe. Ich hatte genug von all dem Druck und der Monotonität und war auf eine gewisse Weise unerfüllt. Plötzlich hatte ich Zeit darüber nachzudenken, wer ich bin und vor Allem, was mir Spass macht. Dabei haben mir vor Allem meine Reisen ins Ausland geholfen. Ich habe so viele, unterschiedliche Menschen kennen gelernt, die mich schliesslich dazu inspiriert haben mein eigenes Ding durchzuziehen.

Ich war schon immer ein ästethischer Mensch,  eine schöne Umgebung ist mir sehr wichtig. Ob nun das Müsli zum Frühstück, Fotos oder die Kleidung die ich trage, alles muss ansehnlich sein. Dafür nehme ich mir auch gerne die Zeit. Meine Mutter meint manchmal, ich sei verrückt, mein Frühstück zu dekorieren, das sieht ja sowieso keiner… Durch den Blog, kann ich diese Seite noch intensiver ausleben und natürlich, mit Anderen teilen.

Ich hoffe sehr, dass ich eines Tages einen genauso kreativen Beruf tätigen kann, wie ich es heute tue, mit dem Unterschied, dafür bezahlt zu werden (Zwinker).

4.2  Was empfehlen Sie einem Luxury Brand oder Fashion Label wie man Blogger Relations effektiv managed?

Ich denke die Korrelation zwischen Der Firmenmarke und der Eigenmarke des Bloggers ist hier entscheidend.

–  Wen will ich ansprechen, was für ein Produkt biete ich an?
–  Wer verkörpert meine ideale Zielgruppe?

Vor Allem im Bereich Luxury sollte man seine Social Influencer sehr gezielt wählen, da das Produkt primär durch die Marke an Wert schöpft. Jedoch denke ich, dass es mittlerweile genügend Social Influencer gibt, die qualitativ hochwertig arbeiten.

Wichtig finde ich auch, dass die Kooperation nicht gekünstelt wirkt.

Ich sehe beispielsweise immer öfter, wie 17 Jährige Mode -Blogger in Luxushotels eingeladen werden. Dort werden die Mode-Blogger nach Strich und Faden verwöhnt. Davon berichten sie dann über Snapchat mit kaum relevanten und oftmals qualitativ schlechten Videos.

Wen genau wollen diese Luxus Hotels nun damit ansprechen?

Sprich, die Firma sollte sich gut überlegen, mit wem sie kooperieren, und ob eine solche Kooperation hinsichtlich des Produkts wirklich Sinn macht. Auch denke ich, dass wenn man sich für Social Influencer entscheidet, man innerhalb der Kooperation diesem/dieser Freiheiten lässt. Schliesslich macht dies ja den Blog aus, seine Persönlichkeit.

Liebe Frau Yerabakan (Leylas Bazaar) Danke für dieses Gespräch.

5. Schlussfolgerung

Dieser Blogeintrag präsentiert die Resultate des DrKPI BlogRank der besten Schweizer LifeStyle Blogs. Neben Tipps und Fakten zeigt er 3 Dinge sehr schön auf (siehe Textbox unten).

Schweizer LifeStyle Blogger
5.1  Blogger verstehen ihr Geschäft.
Die Beiträge sind interessant, gut aufgebaut und nutzen Bildmaterial effizient zur Kommunikation der Ideen.

5.2 Resonanz bei Lesern ist vorhanden
Obwohl wir im Zeitalter des Social Web alle vom Dialog sprechen ist es schwierig Leserkommentare zu bekommen. Das gilt auch für die Top Schweizer LifeStyle Blogs.

Lesenswert: Firmenblogs: Leserkommentare? Brauchen wir nicht!?

5.3 Social Sharing der Inhalte ist gering
Inhalte werden in der D-A-CH Region prinzipiell weniger in Social Networks geteilt als z.B. in den USA oder Grossbritannien.
Dies ist auch bei den Lifestyle Bloggern der Fall.

Natürlich, wenn es eine Uhr, Parfum oder teures Kleidungsstück zu gewinnen gibt: Fragt sich nur ob diejenigen die es Sharen überhaupt Geld haben umd dieses Luxusprodukt zu kaufen, hier sind die Daten – ein Beispiel von Jorge S. B. Guerreiro.

PS. Die Inhalte der LifeStyle Blogs in Schweden werden öfters geteilt als anderswo in Europa (siehe Image unten).

Mehr Grafiken wie oben zum Thema

6. Was ist Ihre Meinung? Mitdiskutieren!

–  Welchen Life Style Blog lesen sie regelmässig?

–  Welche Tipps haben Sie für LifeStyle Bloggers?

–  Haben sie eine Frage an Leila Yerabakan, z.B. zum Thema Social Influencer für Luxury Brands, Blogger Relations?

7. Schnelle Hilfe

ANKLICKEN - der DrKPI Blog Health Check

Der wöchentliche DrKPI CEO Report zeigt auf, wie der Blog verbessert werden kann.

Dieser liefer jeden Mittwoch früh die steuerungsrelevanten Kennzahlen frei Haus.

Nicht genug, neben Kennzahlen hat er das Wichtigste. Konkrete Vorschläge wie und wo man sich verbessert, wie z.B.:

  1. Content Strategie
  2. Schlagzeilen Index
  3. Schreibstil Index
  4. Markenimage und Markenwirkung
  5. Erster Eindruck Index
  6. Wissenstransfer Index
  7. Resonanz und Reichweite
  8. Konversation Index
  9. Social Sharing Index

Ebenfalls gibt es Daten in Sachen Usability, Blogger Einfluss, usw.

Urs E. Gattiker - DrKPI

Professor Urs E. Gattiker - DrKPI ist Europa's führender Experte für Social Media Analyse und Analytics (siehe seine Bücher). Er arbeitet weiterhin mit Start-Ups (z.B. Lumendi Inc.). Urs ist CEO der CyTRAP Labs GmbH.

9 thoughts on “DrKPI BlogRank: Top 100 Lifestyle Blogs der Schweiz

  • 13. Dezember 2015 at 14:30
    Permalink

    You forgot my Blonde Gal.

    http://www.myblondegal.com/

    Can you please enter it in your database….I love to see my numbers :-).

    When will you bring other countries‘ lists of top fashion/style bloggers? Any idea. Not sure you mention it above.

    Reply
    • 13. Dezember 2015 at 14:39
      Permalink

      Dear Sun Chan

      thanks for mentioning this blog. It is very nice, particularly the images are smashing.

      If you go http://DrKPI.com you can enter this blog’s URL and you get its data right here: https://drkpi.com/rank/*/www.myblondegal.com

      The problem is that we have 1 blog only from Korea in the area of fashion and lifestyle. So we need a few more for Korea to make this interesting.

      But it might happen within the next 30 days, so if you have more of them, just register or give me their URL here, we do the rest.

      Urs

      Reply
  • 15. Dezember 2015 at 22:18
    Permalink

    Liebe Valeria,

    Deinen Blog habe ich unter MultiKategorie gefunden. Wir wussten nicht ist es Lifestyle, Travel, Cooking oder. Wir dachten keiner der Art von Beiträgen macht mehr als 30% aus.

    ABER in dieser Kategorie bist du die Nummer 1: http://www.princess.ch/blog/2015/12/singapore-airlines-ein-besuch-im-trainingscenter/

    Siehst du Deinen sehr interessanten Blog als Travel oder Style Blog, oder beides? Was denkst du. Sag es mir dann korrigiere ich das gerne.

    https://drkpi.de/rank/*/www.princess.ch/blog/

    Bitte lass es mich wissen und ich bringe dies persönlich in Ordnung.
    Urs
    CEO DrKPI

    Reply
  • 16. Dezember 2015 at 8:04
    Permalink

    Hi Urs

    Vielen Dank für deinen Post.
    Mir ist grad noch aufgefallen. Chic und schlau heisst schon seit längerem http://little-adventures.org/ (Link wird umgeleitet).

    Interessant: meine beiden Blogs haben aktuell gleich viele Punkte.

    Wäre es vielleicht eine Idee, eine Kategorie „Vielthemen/Magazin-Blogs“ zu machen? Weil mein Blog extra2style zB beinhaltet alle Themen: Beauty für Männer, Kochen, Events, DIY, Technologie, Hotel-Reviews (also alles, was mich interessiert und nicht in den Beautyblog passt 😉

    Frage: Hat es einen Einfluss auf das Ranking, wie oft publiziert wird? Wenn also jemand 4 und der andere 15 Posts pro Monat macht, welche qualitativ gleich gut sind.
    Früher hattest du noch ein Google-Ranking. Hast du das bewusst rausgenommen?

    Lieben Gruss
    Justi

    Reply
    • 16. Dezember 2015 at 15:45
      Permalink

      Liebe Justi

      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar.
      Hier mal das 1ste Set von Antworten. Du schreibst:

      Mir ist grad noch aufgefallen. Chic und schlau heisst schon seit längerem http://little-adventures.org/ (Link wird umgeleitet).

      Danke Justi, habe ich sofort in der Datenbank geändert.

      Früher hattest du noch ein Google-Ranking. Hast du das bewusst rausgenommen?

      Das haben wir bewusst rausgenommen, da Google sagt der Google PageRank stimmt seit ca. Oktober 2014 endgültig nicht mehr. D.h. neue Blogs kriegen keinen neuen PageRank und alte, gut etablierte werden nicht mehr aktualisiert. Nich aktive haben z.B. immer noch eine 5…. was nicht mehr zutreffen sollte…

      Frage: Hat es einen Einfluss auf das Ranking, wie oft publiziert wird? Wenn also jemand 4 und der andere 15 Posts pro Monat macht, welche qualitativ gleich gut sind.

      Hier stellt sich sogleich die Frage:

      1. Wer ist mein Zielpublikum
      2. Wieviel Zeit ist dieses Zielpublikum willig wöchentlich auf meinem Blog zu verbringen (1 Beitrag oder sogar täglich, d.h. 7 in der Woche?).

      Das Google das Blog höher rankt wenn es täglich postet stimmt…. aber nur in der Theorie. Weitere Faktoren wie Qualität (z.B. Links zu weiteren Inhalten auf dem Web), usw spielen auch eine wichtige Rolle (messen wir im DrKPI BlogRank).

      Wenn derjenige mit 4 Posts sich auf ein schmales Segment fokussiert, wie z.B. Make-up und Parfum, ist dies ein spezialisierter Blog (enger Fokus was Thema der Beträge betrifft).
      Wenn im Pendant mit 15 Posts sich diese mit Style, Make-up, Travel, Neue Produkte, Milano Fashion Show, usw befassten, ist er weniger spezialisiert.
      Dies wird von der Suchmaschine berücksichtig.
      Am Ende könnte der Blog mit weniger Einträgen pro Monat besser platziert sein in den Suchresultaten als der andere…. (fast garantiert).

      Hoffe dies hilft. Grüessli Urs

      Reply
    • 16. Dezember 2015 at 16:15
      Permalink

      Justi,

      Der 2 Teil meiner Antwort bezieht sich auf:

      Wäre es vielleicht eine Idee, eine Kategorie „Vielthemen/Magazin-Blogs“ zu machen? Weil mein Blog extra2style zB beinhaltet alle Themen: Beauty für Männer, Kochen, Events, DIY, Technologie, Hotel-Reviews (also alles, was mich interessiert und nicht in den Beautyblog passt 😉

      Den Blog habe ich in eine neue Kategorie eingebaut Multi-Category Blog (Fashion, Style, Mode, Kochen, etc.

      Aber wie in meiner 1sten dieser beiden Antworten angedeutet:

      – Gibt es Männer die über Beauty, Kochen, Events, DIY, Technologie, Hotel-Reviews, usw. lesen wollen?

      Ja sicherlich, diejenigen welche Deine Themen Spass machen und die Deine Person interessiert, was du schreibst, denkst usw als „Influencer.“ Ich weiss aber nicht ob Männer in DIY wie auch Kochen und Hotel-Reviews interessiert sind.

      Die Frage ist einfach, gibt es Leute die über diese doch recht unterschiedlichen Themen lesen wollen. Wenn ja, super.

      Grüessli Urs

      Reply
  • Pingback: Pointed Black Booties & Leather Pants | Leyla's Bazaar

  • Pingback: Mode|Fashion |Style |Marke |Image | bester Blog |ROI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *